Anfang Juni 2015 ist das Mitglied des Vorstandes des OV Dinslaken im Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands – Landesverband Nordrhein-Westfalen –

Jusitzvollzugshauptsekretärin
Gisela Sterzel

nach schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren verstorben.

Tief bewegt, fassungslos und voller Traurigkeit nehmen die Strafvollzugsbediensteten Abschied von einer humorvollen, verlässlichen Kollegin, die mit ihrer fachlichen Kompetenz und Kollegialität vielen von uns zu einer hilfreichen Wegbegleiterin geworden ist.

Nach ihrem beruflichen Wechsel in den Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich Gisela Sterzel sehr schnell im Bund der Strafvollzugsbediensteten organisiert, um sich zusammen mit anderen Kolleginnen und Kollegen für die kollektiven Rechte der Strafvollzugsbediensteten einzusetzen. Seit 2012 hat sie als Kassiererin im Ortsverband Dinslaken Verantwortung übernommen und wertvolle ehrenamtlich Arbeit für die Gewerkschaft Strafvollzug geleistet.

Mit Justizvollzugshauptsekretärin Gisela Sterzel verlieren wir eine meinungsstarke, einfühlsame Persönlichkeit, der wir menschlich eng verbunden waren. Den Kampf gegen eine tückische Krankheit und den Wettlauf gegen die Zeit hat Gisela verloren, dabei haben wir mit ihr gehofft und gebangt. Gerade deshalb hat uns ihr plötzlicher Tod tief bewegt und sehr traurig zurückgelassen.

Gisela Sterzel werden wir nicht vergessen. Wir fühlen uns mit ihren Angehörigen und Freunden in der Trauer um eine einfühlsame, gütige und verständnisvolle Kollegin verbunden. Wir werden unserer Kollegin, Justizvollzugshauptsekretärin Gisela Sterzel, ein ehrendes und uns verpflichtendes Andenken bewahren.

Dinslaken, den 17. Juni 2015

Für den

Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands
Landesverband Nordrhein-Westfalen
Ortsverband Dinslaken

Monika Verlande
Vorsitzende

Veronika Hinze
Stv. Vorsitzende

weiterlesen auf: http://www.bsbd-nrw.de/aktuelles/ortsverbaende/423-ov-dinslaken-gisela-sterzel-nach-schwerer-krankheit-verstorben

BSBD NRW

Von BSBD NRW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.