Ortsverband Bielefeld-Brackwede

BSBD NRW - Aktuelles

BSBD-Fortbildungsveranstaltung: Differentialdiagnostik aggressiven Verhaltens aus forensisch-psychiatrischer Sicht

Dem BSBD-Vertreter des psychologischen Dienstes, ORR Dierk Brunn, ist es gelungen, Frau Dr. Nahlah Saimeh als Referentin für eine Fortbildungsveranstaltung zu gewinnen. Die Referentin ist forensische Psychiaterin und seit 2004 Ärztliche Direktorin des Zentrums für Forensische Psychiatrie in Lippstadt.

Aus dieser Funktion wird sie zum 1. Mai 2018 ausscheiden, um sich als forensische Psychiaterin selbständig machen. Als meinungsstarke Diskutantin in Talkshows unterschiedlicher Medien hat Frau Dr. Saimeh bundesweite Bekanntheit erlangt.

Am 20. Juni 2018 wird Frau Dr. Saimeh zu der o.a. Thematik in der Zeit von 9.00 h bis 12.00 h im dbb forum siebengebirge in Königswinter referieren.

Die Veranstaltung richtet sich an die Psychologinnen und Psychologen des nordrhein-westfälischen Justizvollzuges. Für BSBD-Mitglieder, die vorrangig berücksichtigt werden, ist die Teilnahme kostenlos, Reisekosten werden erstattet. Von anderen Teilnehmerinnen oder Teilnehmern wird eine Pausschale in Höhe von 59 € erhoben. Reisekosten werden in diesen Fällen nicht gezahlt.

Wegen der begrenzten räumlichen Kapazitäten stehen 25 Plätze für Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung. Während der Veranstaltung ist für das leibliche Wohl gesorgt. Nach Veranstaltungsende laden wir Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.

Bei entsprechendem Interesse könnte Kollege Dierk Brunn eine Besichtigung mit fachkundiger Führung des Schlosses Drachenburg anbieten. Das Schloss liegt etwas oberhalb der Mittelstation der Drachenfelsbahn. Es wurde 1882 durch den Bonner Börsenmakler und Bankier Stephan Sarter erbaut. In der Vorburg befindet sich seit 2002 das Museum für die Geschichte des Naturschutzes. Der Park der Burg ist als äußerst sehenswert in die Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas aufgenommen worden. Geben Sie bei der Anmeldung, die an den Kollegen Brunn zu richten ist, bitte Ihren Besichtigungswunsch an.

Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein besteht anschließend noch die Möglichkeit, über den Vollzug im Allgemeinen und Speziellen, über Politik und gewerkschaftliche Möglichkeiten der Vertretung unserer spezifischen Interessen zu sprechen.

Dierk Brunn

In Kurzform:

Termin

20.06.2018, von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Tagungshaus

dbb forum siebengebirge, Tagungs- und Seminarhotel, BTA Betriebs- und Anlagengesellschaft mbH, An der Herrenwiese 14, in 53639 Königswinter

Zielgruppe

Psychologinnen und Psychologen des nordrhein-westfälischen Strafvollzuges

Besondere Teilnahmevoraussetzung

BSBD-Mitgliedern wird Vorrang eingeräumt

Ziel der Veranstaltung

Fortbildung im Rahmen der Qualitätssicherung psychologischer Einschätzungen und Prognosen

Inhalt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Informationen über den aktuellen Forschungsstand zum Thema Aggression.

Methoden

Vortrag, Diskussion

Tagungsleiter/-in und Referent/-in

Dierk Brunn. Durch die Veranstaltung führt Frau Dr. Nahlah Saimeh

Teilnehmerplätze

Für den Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen stehen 25 Teilnehmerplätze zur Verfügung, wobei BSBD-Mitglieder kostenlos teilnehmen dürfen und Ihnen bei der Anmeldung Vorrang eingeräumt wird. Nach dem 20.04.2018 werden Nichtmitglieder informiert, ob Ihre Teilnahme gegen eine Anmeldegebühr von 59 € ermöglicht werden kann.

Anmeldeschluss

20. April 2018! Anmeldungen werden erbeten an

Dierk Brunn
Bielefelder Str. 78
32756 Detmold
Tel.: 05231 / 614 – 170
Fax: 05231 / 614 – 190

Email: über das Kontaktformular

zum Weiterlesen bitte hier klicken: http://www.bsbd-nrw.de/aktuelles/aktuelles-bsbd/659-bsbd-fortbildungsveranstaltung-differentialdiagnostik-aggressiven-verhaltens-aus-forensisch-psychiatrischer-sicht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: