In der Ausgabe 2/2019 werden folgende Themen behandelt:

  • Tarifrunde 2019: Gehaltsplus von 8 Prozent ist akzeptabel
  • Annähernd 1.000 Strafvollzugsbedienstete beteiligten sich an Groß-Demo
  • Landesregierung lässt sich Zugeständnisse bei der Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte und Versorgungsempfänger abringen
  • Dann reden wir mal über Geld. Beleuchtet wird u.a. die Entwicklung der Diäten der Bundestagsabgeordneten
  • Arbeitsgemeinschaft Justiz: Interview mit dem designierten neuen Vorsitzenden Achim Hirtz
  • Zum Tod von Volker Helm, Rechnungsprüfer des BSBD NRW
  • Freizeitgestaltung im Vollzug: Sind nur teure Veranstaltungen etwas wert?
  • Anwärtersonderzuschlag: Weiterzahlung für den Einstellungsjahrgang 2019 gesichert
  • Sicherheit im Vollzug: Drogenspürhunde beenden die Ausbildung
  • Bund will keine Rentenbeiträge für Inhaftierte zahlen
  • Beihilfen: Anpassung an Verfahrensänderungen und Preisentwicklung
  • JAV-Wahlen 2019: Nachwuchskräfte des Vollzuges wählen ihre Interessenvertreter

Berichte, die auf der Grundlage eingesandter Manuskripte verfasst worden sind, und die aus Platzgründen nicht den Weg in die Ausgabe gefunden haben, werden in Kürze auf der Internetseite des BSBD NRW veröffentlicht.

Die Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern eine informative und zudem kurzweilige Lektüre.

zum Weiterlesen bitte hier klicken: http://www.bsbd-nrw.de/aktuelles/aktuelles-bsbd/774-soeben-ist-der-nrw-landesteil-unserer-mitgliederzeitschrift-der-vollzugsdienst-erschienen

BSBD NRW

Von BSBD NRW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.