DBB NRW Arbeitsgemeinschaft Justiz ruft zur Wahl ihrer Liste auf

Am 17.11.2020 werden in Nordrhein-Westfalen an den Gerichten und Staatsanwaltschaften die Bezirkspersonalräte und der Hauptpersonalrat beim Ministerium der Justiz (JM) gewählt. Die DBB NRW Justiz Fachgewerkschaften haben Ihre Kandidaten dazu gut aufgestellt.

Die DBB NRW Kandidaten gehen mit Themen wie „Kein Personalabbau mit Blick auf den elektronischen Rechtsverkehr“, „Gewaltprävention für alle Bediensteten in der Justizverwaltung“ und die „Einführung eines kostenlosen Firmen- bzw. Job-Tickets“ in den Wahlkampf.

Der Justizbeschäftigte Klaus Plattes (62) ist Vorsitzender der Deutschen Justizgewerkschaft Nordrhein-Westfalen (DJG) und kandidiert als Spitzenkandidat für die Arbeitsgemeinschaft Justiz im Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen (AGJ) für den Hauptpersonalrat bei dem Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen (HPR JM).

Der AGJ gehören neben der DJG der Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR), der Gerichtsvollzieherbund (DGVB), der Deutsche Amtsanwaltsverein (DAAV) und die Deutsche Steuer Gewerkschaft (DSTG) an.

Klaus Plattes ist seit 16 Jahren Personalratsvorsitzender bei dem Amtsgericht Düsseldorf und stellvertretender Vorsitzender des HPR JM. „Wir wollen gemeinsam den digitalen Prozess in der Justizverwaltung, unter Beachtung der Mitbestimmungsrechte, verträglich in Sinne unserer Kolleginnen und Kollegen gestalten“, so Klaus Plattes. Dazu gehöre insbesondere die Nachwuchsgewinnung für die Justizverwaltung.

Der Justizoberwachtmeister Marko David (48) ist stellv. DJG Landesvorsitzender und kandidiert auf der Beamtenliste auf Platz 1 für die AGJ und verfügt über langjährige Personalratserfahrung.

www.dbb-nrw.de/personalratswahlen

Die Kandidaten der DBB NRW Fachgewerkschaften stellen sich vor.

zum Weiterlesen bitte hier klicken: https://www.dbb-nrw.de/aktuelles/news/gestalte-deine-zukunft-und-beteilige-dich-an-den-personalratswahlen/

DBB NRW

Von DBB NRW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.