Mit 32.900 war die Zahl der Telearbeitsplätze im November 2020 mehr als doppelt so hoch (+117,7 Prozent) wie vor einem Jahr. Während der Corona-Pandemie nutzten täglich bis zu 12.200 Beschäftigte die Möglichkeit der Arbeit in den eigenen vier Wänden. Im April und November war die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer am höchsten.

Die Ausweitung der Telearbeit hat die Aufrechterhaltung der Funktionalität in der NRW-Landesverwaltung gewährleistet und konnte gleichzeitig zur Unterbrechung von Infektionsketten beitragen, so der Landesbetrieb IT.NRW in einer Mitteilung.

Der DBB NRW wir diese Entwicklung weiterhin positiv aber auch kritisch begleiten.

zum Weiterlesen bitte hier klicken: https://www.dbb-nrw.de/aktuelles/news/zahl-der-home-office-plaetze-in-der-nrw-landesverwaltung-verdoppelt/

DBB NRW

Von DBB NRW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.