Die Arbeitsgemeinschaft Justiz ist ein Zusammenschluss der unter dem Dach des DBB organisierten Fachgewerkschaften der Justiz in Nordrhein-Westfalen. Mit dem altersbedingten Ausscheiden von Wolfgang Römer war jetzt ein neuer Vorsitzender zu wählen. Die in der Düsseldorfer BSBD-Geschäftsstelle durchgeführte Mitgliederversammlung der AG Justiz wählte mit Achim Hirtz einen stv. BSBD-Landesvorsitzenden zu Römers Nachfolger.

Die Arbeitsgemeinschaft Justiz war ursprünglich ein Wahlbündnis für die Wahl zum allgemeinen Hauptpersonalrat der Justiz. Wolfgang Römer, der dem Gremium nunmehr 26 Jahre vorgestanden hat, entwickelte aus diesem Zweckbündnis einen Zusammenschluss, der die gemeinsamen Interessen und Anliegen aller Beschäftigten der NRW-Justiz nachdrücklich nach außen vertritt. Gegenüber der Politik konnte auf diese Weise mit recht großen Mitgliederzahlen argumentiert werden, was seine Wirkung nicht verfehlte.

Wolfgang Römer zieht sich nunmehr weitgehend aus der Gewerkschaftsarbeit zurück. Er übergibt ein gut bestelltes Feld an seinen Nachfolger. Achim Hirtz ist seit nunmehr einem Jahr als Vertreter des BSBD Mitglied der AG Justiz und durch seinen Vorgänger intensiv in die Funktion des Vorsitzenden eingearbeitet worden. Nach seiner einvernehmlichen Wahl wird es Achim Hirtz daher nicht schwerfallen, sich schnell in den neuen Aufgabenbereich einzuarbeiten.

Mit Wolfgang Römer verliert der BSBD einen Funktionsträger, der Interessenvertreter im besten Sinne war. Im Rahmen seiner Freistellung und zuletzt seines Ruhestandes stellte er seine ganze Kraft in den Dienst unserer gemeinsamen Sache. Rückblickend lässt sich feststellen, dass er wesentliche Beiträge zur Fortentwicklung des Beamten- und Laufbahnrechts in NRW geleistet hat. Für sein ehrenamtliches Engagement ist Wolfgang Römer im Frühjahr dieses Jahres das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse durch den Bundespräsidenten verliehen worden.

Für den BSBD NRW würdigte Ulrich Biermann die Leistungen des alten Vorsitzenden und gab der Hoffnung Ausdruck, dass Achim Hirtz als neuer Funktionsinhaber den durch seinen Vorgänger vorgezeichneten Weg fortführen werde. Bislang, so der BSBD-Vorsitzende, sei es nicht durchgreifend gelungen, die beruflichen Entwicklungs- und Besoldungsstrukturen für alle Strafvollzugsbediensteten hinreichend zukunftsfest zu gestalten. Hier warteten auf den neuen Vorsitzenden der AG Justiz viele Herausforderungen, die Interessen aller Beschäftigten der Justiz in konkrete Realisierungsschritte zu überführen, umriss Biermann die Erwartungen an den neuen Vorsitzenden.

Ulrich Biermann wünschte Achim Hirtz, dem neuen Vormann der AG Justiz, für die neu übernommene Funktion Augenmaß, Fortune und möglichst großen Erfolg.

Friedhelm Sanker

zum Weiterlesen bitte hier klicken: http://www.bsbd-nrw.de/aktuelles/aktuelles-bsbd/896-arbeitsgemeinschaft-justiz-achim-hirtz-uebernimmt-vorsitz-von-wolfgang-roemer

BSBD NRW

Von BSBD NRW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.